statt Einzelkämpferdasein

Grafik

Der Tag zur Professionalisierung in der Grundbildung

Das Motto von WiBeG lautet: Gemeinsam für eine starke Grundbildung. Dabei stehen die Beratungsanliegen und Qualifizierungsbedarfe von Lehrkräften und Projektverantwortlichen aus der Alphabetisierung und Grundbildung (AuG) im Fokus.
Nach anderthalb Jahren Projektlaufzeit laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns zu resümieren und darüber hinaus Ideen für die Zukunft unseres Berufsfeldes zu entwickeln. Die Teilnahme ist kostenlos. 

01.12.2022

09:30 - 14:00 Uhr | online

ausgerichtet durch 

Was erwartet Sie?

Beratung. Qualifizierung. Vernetzung.

Resümee und Status Quo

Welchen Beitrag konnte die Beratungs- und Weiterbildungsstelle WiBeG für die Professionalisierung in der Grundbildung leisten?

Zusammen mit unseren Partner:innen lassen wir das Erreichte der letzten anderthalb Jahre Revue passieren. Mit Inputs zu den drei Professionalisierungsangeboten BeratungQualifizierung und Vernetzung geben wir Einblicke in die Projektergebnisse.

Neben der Begrüßung durch die Projektleiterinnen freuen wir uns insbesondere über ein Grußwort durch Herrn Dr. Roland Peter, sowie die Beteiligung von Nina Krämer-Kupka als Vertreterin des Expertinnenkreises, der uns als Beratungsgremium und Vermittlungsforum zwischen Theorie und Praxis unterstützt.

Löffler

Prof. Dr. phil. Cordula Löffler

Projektleitung
Foto-Ilka-Filter-heller

Jun.-Prof. Dr. Ilka Koppel

Projektleitung
proxy-image

Dr. Roland Peter

Vorsitzender der adhoc AG Alphabetisierung und Grundbildung der KMK Stv. Referatsleiter Kultusministerium Baden-Württemberg
NKK2

Dr. Nina Krämer-Kupka

Projektleitung „Knotenpunkte für Grundbildung Transfer, Trier“

Moderation

Aline Steger (002)

Aline Steger

Wissenschaftliche Mitarbeiterin , WiBeG 

Andreas SO

Dr. Andreas Sebe-Opfermann

Berufliche Bildung und Weiterbildung sowie Lebenslanges Lernen, Universität Bremen, Institut Technik und Bildung (ITB)

proxy-image

Dr. Roland Peter

Vorsitzender der adhoc AG Alphabetisierung und Grundbildung der KMK Stv. Referatsleiter Kultusministerium Baden-Württemberg
NKK2

Dr. Nina Krämer-Kupka

Projektleitung „Knotenpunkte für Grundbildung Transfer, Trier“

Community statt Einzelkämpferdasein

Zukunftswerkstatt

Wie können wir gemeinsam statt einsam eine starke Grundbildung voranbringen und ein berufliches Selbstverständnis entwickeln? In drei Zukunftswerkstätten nähern wir uns der Bildung einer Community für die AuG  an:

In diesem Workshop lernen Sie den Ansatz der Communties of Practice kennen und erfahren, wie Sie sich ein Netzwerk aufbauen können, um sich Ihren Kursalltag durch den Austausch mit anderen zu erleichtern.

Wieviel disziplinenübergreifendes Fachwissen ist für die Grundbildungsarbeit notwendig ist und wo wird es sinnvoll, eine multiprofessionelle, institutionsübergreifende Zusammenarbeit auszubauen?

Gemeinsam gehen wir der Frage nach, wie wir ein multiprofessionelles Netzwerk knüpfen und etablieren können.

Alle haben das gleiche Ziel! Oder etwa doch nicht?

Wie dynamisch und veränderlich sind die Begrifflichkeiten und Inhalte unseres Berufsfeldes, wie wandelt sich das Verständnis von Grundbildung vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen? Und wie unterschiedlich sind die beruflichen Aufträge, Rahmenbedingungen und Anforderungen, denen Einzelne gegenüberstehen? Geleitet von diesen Fragen steht der Austausch zum beruflichen Selbstverständnis von Beschäftigten in der AuG im Zentrum. Dabei soll deutlich werden, welchen Mehrwert Vernetzung für die eigene Verortung in einem solch dynamischen Berufsfeld hat.

„Kompetenzmodelle und Qualitätsstandards zur Professionalisierung in der AuG – kleinster gemeinsamer Nenner oder Nonplusultra?“

Podiumsdiskussion

Diskutieren Sie mit Vertreter:innen aus Kurspraxis, Wissenschaft und Politik die Potenziale und Gefahren von Standardisierung.

Foto Hensel
Zur Person
 
Referentin für Weiterbildung/Erwachsenenbildung, Verantwortliche für die Fachstelle Alphabetisierung und Grundbildung für Erwachsene im LISUM (Landesinstitut für Schule und Medien), Land Brandenburg. 
philosophieren_content

Zur Person 

Sozialwissenschaftler, Leiter der Verbandsvolkshochschule Rheinberg und Lehrbeauftragter an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW. Seit über dreißig Jahren in der Alphabetisierung und Grundbildung engagiert.
 
Mitherausgeber (zus. mit Cordula Löffler) des Handbuchs zur Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener (utb, 2016).
PLATTNER2

Zur Person

  • Mag.a , Pädagogin, Lerntherapeutin, Referentin in der Erwachsenenbildung
  • seit 2010 Kursleitende/Basisbildnerin und Schlüsselkraft im Projekt Basisbildung der Kärntner Volkshochschulen
  • Lernbereiche Lesen, Schreiben, Rechnen sowie digitale Kompetenzen
  • Materialentwicklung und Konzeptionierung
iu

Zur Person

  • Diplom-Pädagogin und zertifizierte Lerntherapeutin
  • Von 1988 – März 2022 Kursleiterin, Lerntherapeutin, Beraterin, Mitarbeitende in der Öffentlichkeitsarbeit/Vernetzung im Arbeitskreis Orientierungs- und Bildungshilfe (AOB) e.V. 
  • Co-Autorin und Dozentin der Berliner Basisfortbildung für Kursleitende in der Alphabetisierung und Grundbildung

Den genauen Zeitplan finden Sie hier:

Melden Sie sich für den Projekttag an und werden Sie Teil der "Grundbildungs-Community"